Wenn das wirklich Gameplay sein sollte, bin ich hin und weg. Klar es erinnert an Titel wie Assassins Creed und Mirrors Edge. Aber ich habe bereits beide gespielt und keines hatte so actionreiche Kamerafahrten, wirkte ähnlich flüssig elegant und so lebendig war die Spielwelt auch nur in AC. Und wenn man ein erfolgloses aber hoch gelobtes Spiel fortsetzt, muss man sich schon was dabei gedacht haben.

Videolink (via play3)

Advertisements

Leading Innovation

3. Mai 2009

Meinen ersten „richtigen“ Post möchte ich dafür nutzen, euch ein in meinen Augen besonders interessantes Spiel vorzustellen: Braid. Während einige Xbox-Besitzer unter euch möglicherweise schon in den Genuss dieser Perle gekommen sind, können sich seit Kurzem auch PC-Spieler an diesem Ausnahme-Spiel erfreuen. Um das Spiel kurz zu erklären: Braid wirkt anfangs wie ein von Super Mario inspiriertes Jump & Run mit der dafür typischen 2D-Ansicht. Aber jetzt wirds spannend:  Nach und nach werden im Spiel Möglichkeiten hinzugefügt, die Zeit zu manipulieren. So läuft die Zeit zB. anders ab, je nachdem in welche Richtung sich der Held bewegt oder der eigene Schatten führt die zuletzt begangenen Aktionen nochmals aus. Mithilfe dieser Manipulationen muss man im Spiel mehrere Rätsel lösen, die durchweg mit Logik, Kreativität und Liebe zum Detail glänzen.

Eigentlich würde ich jetzt noch damit anfangen, das Spiel müsse man schon allein deshalb kaufen, da es wie World of Goo (ebenfalls großartig) von einem armen Independent-Entwickler stammt und es eine Schande wäre, würde dieser für seine innovativen Ideen mit der Insolvenz gestraft, aber Braid verdient definitiv kein Mitleid, es ist einfach nur großartig und sollte genau deshalb auch gekauft werden!

Dieser Trailer alleine könnte suggerieren, dass ein hirnloses Haudrauf-Game auf uns zu kommt. Dem ist aber bei Weitem nicht so! Denn diese Action ist nur das Sahnehäubchen eines der besten Franchise-Games der letzten Jahre.

Videolink (via play3)