So, da hier schon vor ner halben Ewigkeit angekündigt worden ist, dass hier mal sowas wie Top 5 unserer jeweiligen Lieblingthemen erscheinen werden hab ich mich mal rangemacht meine top 5 Alben aus dem Deutschen Hip Hop zusammenzustellen. Im gegensatz zu Burni mach ich gleich alle 5 auf einen Schlag, der Übersicht halber, und ansonsten würde es ewig dauern bis der nächste Post entsteht. Lange Rede Kurzer Sinn, hier sind sie:

Platz 5:  Mach One – Meisterstück Vol.1

mach

Ja, das Meisterstück von Mach, ein Geheimtipp in der Szene, der sicherlich nicht jedem gefällt. Minimalistische Beats und sehr geile Texte. Vielseitige Themen, die sich ziemlich alle rund um Geschichten aus Machs Leben in Kreuzberg drehen. „Untergrund heißt harter Rap mit Handlung“, damit hat Mach seinen Stil schon recht gut beschrieben. Wer ihn nicht kennt sollte auf jeden Fall mal reinhörn.

Platz 4:  Tone – Phantom (Aus dem Dunkeln ins Licht)

tone

Tones Flow haut mich auch nach 20 mal hören des gleichen Tracks um. Seine Battleraps sind beständig auf sehr hohem niveu ohne Dinge wie, „ich f*ck deine Mutter“ etc. sagen zu müssen. Insgesamt besteht das Album aber nicht nur aus Batletracks. Tone hat viele verschiedene und vielseitige Tracks gemacht. Nachdenkliche und Gefühlvolle Songs, wie „Durch den Regen“ oder „Sie Leiden“ etc gefallen mir ebenfalls sehr gut. Dieses Album ist auf jedenfall sehr abwechslungsreich und empfehlenswert!

Platz 3:  Sentino – Ich bin Deutscher Hip Hop

sentino

Sentino. Ein Rapper der ebenso gefeiert wie gehated wird in der Scene. Hat mittlerweile mit dem Rappen auf Deutsch aufgehört aus nicht verständlichen Gründen, aber man muss ja mit dem Trend gehen. Aber davon abgesehn hat er bevor er ging gute Musik gemacht. So auch diese Album. Als ich es von meinem Cousin geschenkt bekommen habe war ich total geflasht davon und konnt am ersten Tag erst mal nicht schlafen. Ich lag bis ca 2 Uhr morgens wach und hab das Ding nonstop auf repeat gehört, da ich vorher so etwas noch nicht gehört hatte. Jedenfalls ist es ein sehr gut Produziertes Album, sentino legt gute Floes an den Start und auch vielseitige Tracks. „Mein Weg feat. Azad“, „Jahre sind Tage“ und „Die Welt steht Kopf“ gefallen mir auch jetzt nachdem ich die CD schon so tot gehört habe immer noch sehr gut!

Platz 2: Tua – Grau

tua

Ich sitze seit einer halben Stunde hier und schaffe es nicht, dieses Album vernünftig zu beschreiben. Es ist einfach unglaublich was Tua da geschaffen hat. Kein Album hat es geschafft, dass ich so sehr diese Melancholische Stimmung, die durchweg in diesem Album herrscht, mitfühle. Man wird selbst ein wenig bedrückt. Diese Monotonie und einzigartige Atmosphäre, die Tua mit den so sehr detaillierten und durchdachten Beats und den dazu passenden Texten schafft fasziniert mich. Leider ist es ein sehr kurzweiliges Album, da man nach einiger Zeit eben dieses Gefühl verliert, welches die Musik vermittelt. Dennoch ist es momentan für mich das beste Album 2009, wobei man es eigentlich mit nichts vergleichen kann. Ein Meisterwerk, welches Textlich und vor allem Musikalisch überzeugt!

Platz 1: Olli Banjo – Lifeshow

banjo

Banjo! Auch wenn ich die Sparring Mixtapes meist eher mittelmäßig finde, ist dieses Album einfach Bombe. Sehr vielseitig. Von nachdneklichen und deepen Tracks („Tagesschau“, „Deine Sprache“) über sehr positive („Ich bin frei“) bis hin zu komplett durchgeknallten Dingern, welche einen gerne zum Lachen bringen („Don’t do Drugs“) ist alles dabei. Ein sehr rundes Album, welches auch super mal am Stück hören kann ohne zu skippen, da alles perfekt zusammenpasst, obwohl alle Tracks komplett verschieden sind. Ein Rap Feuerwerk.

So dies waren meine persönlichen Top 5 Alben. Ich kann für jedes einzelne blind eine Kaufempfehlung aussprechen, jedoch garantiere ich niemandem, dass es einem genauso gefällt wie mir. Musik ist und bleibt nunmal Subjektiv.  Achso und ich bin natürlich auch offen für andere Alben, die mir jemand ans Herz legen möchte. Also schreibt ruhig mal eure Favoriten in die Comments.

Mach One

3. Mai 2009

So, da es momentan scheinbar keine wirklich interessanten Neuigkeiten im deutschen Hip-Hop-Geschehen gibt, werd ich mal die Zeit nutzen ein bisschen gute Musik aus dem Untergrund vorzustellen. Heute: Mach One

Für Leute die sich in der Szene auskennen ist Mach, nicht unbekannt. Er war ein früheres Gründungsmitglied der Berliner Bassboxxx Crew, und produziert auch heute noch fleißig für viele Künstler im Berliner Umfeld.

Als Rapper ist er natürlich auch aktiv, sein Album „Das Meisterstück Vol. 1 – Guter Rap gedeiht im Dreck“ ist bereits bekannt als Geheimtipp in der Szene. Seine texte spiegeln das Leben in Berlin (Kreuzberg) wieder und befassen sich sowohl mit sozialkritischen als auch mit alltäglichen Themen, welche er meist mit Iornie und Sarkasmus auf eine unterhaltsame Weise darstellt. Jedoch werden die Tracks nicht dadurch ins lächerliche gezogen und so schafft er es ohne erhobenen Zeigefinger viel Kritik in seine Musik einzubringen. Aber nicht alles ist purer ernst bei Mach. Das Album „Freakshow“ mit Darn ist sehr unterhaltsam aber ziemlich krank und verrückt, doch selbst auf diesem album kommt immer wieder ein kleines Fünkchen sozialkritik zum Vorschein. Auch Lil Mach Änze Nordzeitboys mit Vork und Darn ist keine wirklich ernste Platte sondern eher ziemlich durchgeknallt. Insgesamt ist Machs Musik nicht jedermanns Geschmack aber wer es gut findet feiert so ziemlich alles von ihm. Hate it or Love it.

Hier hab ich mal zwei kleine hörproben:

Mach One – Problembezirk

Link

Mach One – Suff (Leider gibt es hierzu kein offizielles Video)

Link

Wer sonst nen bisschen mehr von Mach One oder den Künstlern seines Labels wissen will kann auf folgende Seiten gehen

Adrenalinmusik – Leider nicht mehr wirklich gepflegt und aktuell, weil auch seit einiger Zeit nichts mehr passiert ist bei AMK. Aber Machs Meisterstück Vol. 2 wurde für dieses Jahr angekündigt!!!

MachOne – Hier empfehle ich mal die Bilder anzugucken. Mach war früher Sprüher, und einige Bilder sind echte Kunstwerke